GV 2018


Generalversammlung des Kreisverbandes Nordschleswig der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)

Wie schon in den letzten Jahren üblich, trafen sich viele Mitglieder schon am Nachmittag zum  gemeinsamen Kaffee trinken im Haus Quickborn in Kollund und traten dann einen Verdauungsspaziergang durch den Ort an.

 

Die folgende Generalversammlung, im Beisein der 2. Vorsitzenden der GEW Schleswig-Holsteins Birgit Mills, begann mit dem Gedenken an das verstorbene GEW-Mitglied Gunnar Gröndahl und wurde dann unter Leitung von Helmut Thomsen präzise und satzungsgemäß durchgeführt. Der Jahresbericht des Vorsitzenden (Dirk Bernstein), ein  auf Cent und Øre mit den geltenden Richtlinien übereinstimmender Kassenbericht (Dieter Johannsen) und der letzte Bericht des Seniorenvertreters (Rainer Iwersen), leiteten eine rege Aussprache ein, die mit der Entlastung des Vorstandes endete. Birgit Mills erhielt Gelegenheit zu berichten, wo den Kollegen in SH der Schuh drückt.

Bei den Wahlen wurden Dirk Bernstein als Vorsitzender,  Kerstin Westergaard als Vertreterin der aktiven Kollegen und der Revisor Thomas Thomsen bestätigt. Rainer Iwersen steht nicht mehr als Seniorenvertreter zur Verfügung. Leider konnte im Vorweg kein Kandidat gewonnen werden.  Vielleicht ergibt sich ja noch eine Lösung. Auf jeden Fall vielen Dank Rainer für dein aktives und konstruktives Mitwirken. 

Anträge an die Versammlung lagen nicht vor, so dass gleich zur Ehrung langjähriger GEW-Mitglieder übergegangen werden konnte: Die anwesenden Thomas Thomsen und Susanne Scheller wurden mit einem kleinen Präsent für eine  40-jährige Mitgliedschaft geehrt.  

Den Abschluss des Gewerkschaftsnachmittags bildete dann nach der Ehrung das gemeinsame Abendessen, das diesmal aus leckeren und sehr abwechslungsreichen Smørrebrød bestand.

 H.B.

 

 (Auf dem Foto von links nach rechts: Thomas Thomsen, Rainer Iwersen, Dirk Bernstein und Susanne Scheller)